Language

Form for quick search

Pleasure

Kategorie
Oper
Spielstätte STUDIO.BOX
Dauer 70 min ohne Pause
Alter 14+
Preis 20,50€

Kammeroper für vier Sänger:innen und Ensemble in 10 Szenen
Libretto von Melanie Challenger
Uraufführung Leeds (UK) 2016 /
Deutsche Erstaufführung
In englischer Sprache mit Übertiteln

Mit dem Kultursemesterticket Erfurt haben Studierende der Universität Erfurt und Fachhochschule Erfurt freien Eintritt.

Previous slide
Next slide
Pleasure
21 / 01
2023
30 / 03
2023
Termine & Karten

Mark Simpson – Pleasure

Der Toilettenbereich ist der wichtigste Raum einer Diskothek. Das gilt auch für den fiktiven nordenglischen Schwulen-Club Pleasure, den namensgebenden Spielort von Mark Simpsons außergewöhnlicher Kammeroper. Hier, auf dem stillen Örtchen jenseits der Tanzfläche, ist die alteingesessene Klofrau Val für all jene Besucher des Pleasure da, die mütterlichen Rat suchen oder einfach nur jemandem ihr Herz ausschütten wollen.

Ebenso ein Urgestein des Pleasure ist die von ihrem Publikum kultisch verehrte Drag Queen Anna Fewmore. Sie heizt Nacht für Nacht mit dionysisch-aphrodisierenden Auftritten die Menge an. Wohl nicht ganz von Ungefähr kommen ihre Aufforderungen, im Rausch des Vergnügens (=engl. „pleasure“) sich selbst zu vergessen und der Realität zu entfliehen. Wie fast jeder hier kennt auch sie das Gefühl, abgelehnt und nicht verstanden zu werden. Als eines Tages der von den Schwulen umschwärmte Nathan im Club auftaucht und Geschenke für Val hinterlässt, muss sie der eigenen, lange verdrängten Vergangenheit ins Gesicht sehen und sich mit ihren durch häusliche Gewalt zerstörten familiären Verhältnissen auseinandersetzen. Sowohl bei ihr als auch bei Nathan brechen alte Wunden auf, die sich nicht mehr schließen lassen …

Inspiriert von eigenen Erlebnissen in der LGBTQ-Community, aber auch vom antiken griechischen Mythos des von seiner Mutter verstoßenen Gottes Hephaistos, entführt Mark Simpsons Pleasure uns in eine Halbwelt zwischen Urinalen, Dancefloor und Olymp. Simpsons Musik suggeriert dabei mit hypnotisch-repetitiven Minimal- Klängen und dunkel dröhnenden Bässen auf subtil-geniale Weise den Sound des Dancefloors hinter dem Toilettenflur.


Für die Erfurter Inszenierung verwandelt sich die STUDIO.BOX in den LGBTQ-Club Pleasure. Als Zuschauer:in seid ihr eingeladen und gebeten, frei zwischen Bar, der Treppe zum Dancefloor und Toilettenräumen umherzuwandeln, dabei ein Getränk zu schlürfen und als Clubbesucher:in selbst zum Teil des Operngeschehens um euch herum zu werden! Wie in jedem Club ist auch hier das Angebot an Sitzplätzen sehr begrenzt. Wir bitten darum, Rücksicht auf weniger mobile Zuschauer:innen zu nehmen! Jede:r Zuschauer:in erhält ein Freigetränk an der Bar. Mit Showeinlage von Party Host und Drag Queen Anna Fewmore.

Musikalische Leitung / Stefano Cascioli
Inszenierung / Cristiano Fioravanti
Ausstattung / Mila van Daag
Dramaturgie / Larissa Wieczorek

Besetzung

Val, eine Toilettenfrau

Katja Bildt

Details
Bildt Katja
Anna Fewmore, eine Dragqueen

Máté Sólyom-Nagy

Details
Sólyom Nagy Máté
Nathan, ein junger harter Kerl

Emanuel Jessel

Details
Jessel Emanuel Gast
Grunwald Robin Gast
Matthew, ein empfindsamer Typ

Robin Grunwald

Details
Show previous people
Show next people