Language

Form for quick search

Dornröschen

Kategorie
Ballett
Premieren 2024/25
Spielstätte Großes Haus
Alter 10+
Preis 40,50€ - 49,50€

Ballett in 3 Akten mit Prolog von Marius Petipa
Musik von Peter I. Tschaikowsky
Uraufführung 1890 St. Petersburg
Kooperation mit dem Thüringer Staatsballett

Informationen zu sensiblen Themen, Inhalten und sensorischen Reizen in der Inszenierung finden Sie hier.

Previous slide
Next slide
Dornröschen
18 / 01
2025
04 / 05
2025
Termine & Karten

Dornröschen

Das Märchen, das jedes Kind liebt – das Märchenballett, das jede:r Ballettliebhaber:in kennt: Das Thüringer Staatsballett präsentiert eines der gefragtesten Werke des klassischen Ballettrepertoires. Das auf dem Märchen von Charles Perrault und der Adaption der Brüder Grimm basierende Ballett feierte seine Premiere am 15. Januar 1890 am Mariinsky Theater in St. Petersburg. Es wurde vom berühmten russischen Choreografen Marius Petipa in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten Peter I. Tschaikowsky erschaffen.

Dornröschen ist ein wichtiger Bestandteil des Repertoires der größten Häuser der Welt, und im Laufe der Jahre haben zahlreiche Choreograf:innen der Geschichte eine neue Lesart hinzugefügt. Unser Publikum hingegen wird die Originalfassung von Marius Petipa erleben, einstudiert von Vitaliy Petrov, dem neuen Ballettdirektor des Thüringer Staatsballetts. Die Choreografie zeichnet sich durch ihre Eleganz, Präzision und Größe aus und präsentiert die klassische Balletttechnik in ihrer besten Form. Seit jeher fasziniert das zeitlose Ballett sein Publikum dank seiner bezaubernden Geschichte, die durch die atemberaubende Musik von Peter Iljitsch Tschaikowsky illustriert wird. Dabei greift das Märchen Themen wie Neid, Liebe, Erlösung und den Triumph des Guten über das Böse auf. In märchenhafter Atmosphäre werden die Zuschauer:innen in die Zauberwelt der Prinzessin Aurora entführt.

Musikalische Leitung / Clemens Fieguth
Choreografie / Vitaliy Petrov nach Marius Petipa
Ausstattung / Timur Kinzikeev

Besetzung

Musikalische Leitung

Clemens Fieguth

Details
Fieguth Clemens
Bühne

Timur Kinzikeev

Details
Placeholder Image Gast
Kostüme

Timur Kinzikeev

Details
Placeholder Image Gast
Spangenberg Thomas
Licht

Thomas Spangenberg

Details
Placeholder Image Gast
Choreographie

Vitalij Petrov

Details
Show previous people
Show next people