Language

Form for quick search
Choreograf | Gast

Volker Michl

Nächste Vorstellungen mit Volker Michl

MITTWOCH – 19:30 / Großes Haus

Die Belagerung von Korinth

25.2.23 – 19:00 / Großes Haus

Die Belagerung von Korinth

Der gebürtige Oberpfälzer wurde in München zum professionellen Bühnentänzer und Tanzpädagogen ausgebildet, war zunächst Mitglied der Iwanson Dance Company München, der Laroque Dance Company Salzburg, der Company O Vertigo Danse in Montréal und wurde als Gast in verschiedenen Produktionen der Bayerischen Staatsoper und der Bregenzer Opernfestspiele engagiert. Später ging er mit dem portugiesischen Star-Choreografen Rui Horta auf Tournee, gewann 2001 den Prémio ACARTE für die Beste Nationale Produktion Portugals und war langjähriges Mitglied der spanischen CobosMika Company. Außerdem übernahm er Choreografie-Assistenzen am Festspielhaus Füssen, am Opernhaus Zürich, bei den Bregenzer Festspielen und am Teatre Liceu in Barcelona.

Nach Tristan und Isolde am Opernhaus Zürich entstanden seit 2008 zahlreiche Choreografien zu Musiktheaterproduktionen u.a. an der Bayerischen Staatsoper München, am Teatro Real Madrid, am Teatro alla Scala Mailand, an der Opéra Bastille Paris, am Festspielhaus Salzburg, an der Semperoper Dresden, an der Staatsoperette Dresden und an der Dt. Oper am Rhein in Düsseldorf. Dabei arbeitete er mit Regisseur:innen wie Claus Guth, Jens-Daniel Herzog, Guy Joosten, Schorsch Kamerun, Grischa Asagaroff, Florentine Klepper, Christiane Lutz, Balázs Kovalik, Olivier Tambosi, April Hailer, Matthias Reichwald und Stefan Huber zusammen. Eine enge Zusammenarbeit verbindet Volker Michl mit dem Regisseur Philipp Rosendahl. Für das Staatstheater Kassel übernahm er die Choreografien zu dessen Erfolgsproduktionen West Side Story, Operette und mit Candide zudem auch seine erste Co-Regie.

Stücke

Stücke filtern
  • Die Belagerung von Korinth

    Choreografie Details