Language

Form for quick search

Joachim Król liest Albert Camus

Der aus Kino und Fernsehen bekannte und beliebte Schauspieler Joachim Król liest am So, 22. Januar um 18 Uhr im Großen Haus aus der Lebensgeschichte von Albert Camus. Der wuchs als Sohn einer Analphabetin auf und pflegte eine besondere Beziehung zu seinem Lehrer Louis Germain, der sehr früh das Talent des Jungen erkannte und ihn gegen alle Widerstände förderte. Camus wurde so zu einem der bedeutendsten Schriftsteller der Welt. In einem sensationellen erzählerischen Parforceritt entführt Joachim Król sein Publikum in dieser emotionalen Theaterproduktion als Ich-Erzähler in eine Welt voller Armut, Lebensfreude und "natürlicher Schönheit." Die Musik des Orchestre du Soleil liefert den mitreißenden Soundtrack zu diesem hochaktuellen Stück über das "Abenteuer Bildung", an dessen Ende ein Mann, der als Kind in einer Familie von Analphabeten aufwächst, mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wird.

Im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung begleitet das Bundesministerium für Bildung und Forschung die bundesweite Theatertournee Der erste Mensch. Begleitend zur Aufführung am Theater Erfurt informiert die Volkshochschule Erfurt die Besucherinnen und Besucher im Foyer zum Thema Alphabetisierung und stellt entsprechende Lernangebote vor. In Deutschland gibt es etwa 6,2 Millionen Menschen mit Lese- und/oder Schreibschwierigkeiten.

So, 22 / JAN, 18 Uhr, Großes Haus