Hamlet
Hamlet
Hamlet

Hamlet

Die vor allem für Schulklassen konzipierte Produktion zielt darauf ab, den faszinierendsten Theatertext der Welt zu beleuchten, ohne eine oberflächliche Interpretation überzustülpen. Hamlet wird als besorgter junger Mann entlarvt, der niemandem vertrauen kann, nicht einmal dem Geist seines Vaters. Seine Versuche, eine moralische oder sinnvolle Antwort auf den Mord an seinem Vater und die Wiederverheiratung seiner Mutter mit dem Hauptverdächtigen zu finden, enden in einer Tragödie.

Regisseur Paul Stebbings betont die Theatralik des Werkes, indem er lebensgroße Puppen verwendet und Geister auftreten lässt. Ergänzt wird die Produktion durch Thomas Johnsons kraftvolle Musik, die von den Schauspieler/innen gesungen wird und die wie Filmmusik mit dem Text verwoben ist.