Frei wovon, frei wozu?

Frei wovon, frei wozu?

FREI WOVON, FREI WOZU?

Literatur in Bewegung

Barbara Kenneweg und Carsten Rose werden durch ihre dialogischen Improvisationen mit Gästen, mit Grenzgängen zwischen Lesung, Theater und performativer Philosophie überraschen. Der Literatursalon bietet Autor:innen eine Bühne, deren Arbeit Identität, Entwurzelung sowie inneres und äußeres Unterwegssein thematisiert. In Diskussion und Gespräch wird die Mobilität des Menschen im globalisierten Zeitalter unter die Lupe genommen.

FAMILIENROMAN von Ivana Sajko

Vier Generationen und eine Erzählerin, die sich den Tücken der Erinnerung stellt. Ivana Sajko erzählt vom Partisanenkampf im Zweiten Weltkrieg, von der Titozeit und vom Himmel über Zagreb, vom letzten Krieg in Europa und von Liebe und Tod. Ratlosigkeit und Hoffnung wechseln sich ab mit Idealismus und Enttäuschung, das Private kreuzt das Öffentliche, die Geschichte einer kleinen Familie die große Geschichte unseres Kontinents.

Ein Roman voller eindrücklicher Bilder, kluger Gedanken und feiner Beobachtungen.



Ivana Sajko (geboren 1975 in Zagreb, Kroatien) ist Autorin, Regisseurin, Performerin, Mitgründerin der Theatergruppe BAD co. und Redaktionsmitglied des Kunstmagazins Frakcija. Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen gehört die Chevalier de l‘ordre des Arts et Lettres. Auf Deutsch erschienen bisher Rio Bar, Archetyp: Medea. Bombenfrau. Europa, Trilogie des Ungehorsams und Auf dem Weg zum Wahnsinn (und zur Revolution). 2018 wurde sie für Liebesroman mit dem Internationalen Literaturpreis des Hauses der Kulturen der Welt ausgezeichnet.

Termine & Karten

  • 17.10.21 So
    15:00 Uhr / STUDIO.BOX

Das könnte Sie auch interessieren

Außer der Reihe

Frei wovon, frei wozu?

Frei wovon, frei wozu?
Außer der Reihe

Frei wovon, frei wozu?

Frei wovon, frei wozu?
Außer der Reihe

Kammerdiener Rathmann

Kammerdiener Rathmann
la