Language

Form for quick search
Regisseur | Gast

Hendrik Arns

Nächste Vorstellungen mit Hendrik Arns

DONNERSTAG – 20:00 / STUDIO.BOX

Sorry_X

22.2.23 – 20:00 / STUDIO.BOX

Sorry_X

Hendrik Arns wurde 1996 in Lohr am Main geboren, machte von 2015 bis 2018 an der Humboldt-Universität zu Berlin und dem University College London einen Bachelor-Abschluss mit Auszeichnung im Fach Volkswirtschaftslehre und studierte von 2018 bis 2022 (Musiktheater-)Regie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin in der Klasse von Prof. Claus Unzen sowie 2021 Performance Art am Central Saint Martins College London.

Von 2016 bis Ende 2019 war er Assistent von Prof. Harry Kupfer und arbeitete mit ihm unter anderem an der Staatsoper Berlin und der Komischen Oper Berlin. Zudem ist er seit 2020 Assistent bei der auf 2022 verschobenen Neuproduktion der Bayreuther Festspiele Der Ring des Nibelungen und assistiert seit März 2022 jährlich Prof. Katharina Wagner beim Tokyo Spring Festival.

Hendrik Arns verwirklichte mit Tamara Stotz seit 2019 bereits zahlreiche freie Projekte, die sich mit den Bereichen Bildende Kunst, Performance, Text und Musik beschäftigen und zwischen diesen bewegen. Gemeinsam erarbeiteten sie im Mai 2022 die ortsspezifische Performance My name is für das Kühlhaus Berlin und werden im Februar 2023 die Aktion Sorry_X in der STUDIO.BOX des Theater Erfurts sowie im Oktober 2023 die Endurance Performance ORA/ET im Wasserspeicher Berlin präsentieren.

Seit Herbst 2022 studiert Hendrik Arns Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie Freie (Bildende) Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf und der Hochschule für Bildende Künste – Städelschule.

Hendrik Arns hat zahlreiche Stipendien erhalten, darunter mehrmals das Deutschlandstipendium sowie Förderungen des DAAD.

Stücke

Stücke filtern