Theater Erfurt – Immer wieder.

Theater Erfurt – Immer wieder.

Theater Erfurt – Immer wieder

Das Theater Erfurt – eine der modernsten Spielstätten Europas – steht für anspruchsvolles Musiktheater und bereichert mit Opern, Musicals und Konzerten das kulturelle Leben der Thüringischen Landeshauptstadt. Das Opernhaus liegt nur einen Steinwurf vom einzigartigen architektonischen Wahrzeichen der Stadt – dem mittelalterlichen Ensemble aus Marien-Dom und Severikirche – entfernt.

Die beeindruckende Freiplastik scheint den eigentlichen Ort des Geschehens wie einen Schatz zu hüten: die Hauptspielstätte des Theaters mit 800 Plätzen. Zu einer hervorragenden Sicht von allen Plätzen gesellt sich ein optimaler Klanggenuss: Die Akustik des 2003 eröffneten Opernhauses entspricht höchsten technischen Standards. Opern- und Konzertbesuche im Theater Erfurt sind daher immer ein erstklassiges Erlebnis, nicht zuletzt dank des hervorragenden Sängerensembles, des Philharmonischen Orchesters Erfurt und des Opernchores des Theaters.

Für das künstlerische Programm zeichnet Guy Montavon verantwortlich. Unter seiner Leitung gewinnt das Theater Erfurt national wie international große Anerkennung. Er führt die Inszenierungen des Theaters Erfurt um die Welt: So wurden Erfurter Produktionen bereits unter anderem in Riga, Hongkong, Nizza, Linz, Antibes, Bilbao oder Shanghai aufgeführt.

Sommerliches Musiktheater vor historischer Kulisse.

Die DomStufen-Festspiele in Erfurt sind aus dem Veranstaltungskalender der Thüringischen Landeshauptstadt nicht mehr wegzudenken. Das Theater Erfurt verwandelt die historische Kulisse aus Mariendom und Severikirche jeden Sommer in eine opulente Opern- oder Musicalbühne und hat damit bisher hunderttausende Besucher erreicht. Längst kommen die Gäste nicht mehr nur aus Deutschland, sondern auch aus vielen europäischen Nachbarländern, den USA, Brasilien, China und Australien. Das verwundert nicht, liegt doch das Festspiel-Areal inmitten der wunderschönen Erfurter Altstadt, die im Sommer mediterranes Flair versprüht und mit vielen Cafés und Restaurants auch kulinarisch einiges zu bieten hat. Seit 2003 tragen die Festspiele die Handschrift von Generalintendant Guy Montavon, unter dessen Leitung die Besucher unvergessene Inszenierungen und Uraufführungen erleben durften. Von Beginn an werden die DomStufen-Festspiele von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen als Generalsponsor gefördert und begleitet.

Dom Panorama

IMPRESSIONEN