Uwe  Schenker-Primus

Uwe Schenker-Primus

Bariton | Gast

Uwe Schenker-Primus wurde in Rosenheim geboren. Erste musikalische Erfahrungen sammelte er im Windsbacher Knabenchor. Sein Gesangsstudium bei Prof. Monika Bürgener schloss er 2006 an der Hochschule für Musik Würzburg mit Opern- und Konzertdiplom ab. Schon während seines Studiums konnte man ihn auf der Opernbühne erleben. Er erhielt Preise aus verschiedenen Wettbewerben.

Konzerte im Oratorienbereich von Monteverdi über Bach, Mendelssohn, Brahms bis hin zu zeitgenössischer Musik (unter anderem Krzysztof Pendereckis Lukaspassion oder John Adams‘ Wound Dresser) und Uraufführungen sowie Konzerte im Oper- und Operettenbereich nehmen neben dem Theaterleben eine wichtige Rolle ein.

Als Gast trat er unter anderen beim Rheingaufestival Wiesbaden, Mozartfest Würzburg, Open-Air Turm Baur Ingolstadt, Nymphenburger Sommer München, Kissinger Sommer oder beim Stimmenfestival Lörrach in Erscheinung.

Im Liedbereich gilt die Konzentration im Moment den „Baritonliedern“ der Komponisten Hans Pfitzner und Erich Wolfgang Korngold, die ab 2009 mit dem Pianisten Klaus Simon in einer Gesamteinspielung des Liedwerkes der beiden Komponisten beim Label NAXOS erscheinen werden.

2005 wurde er festes Ensemblemitglied am Mainfrankentheater Würzburg. Er war dort unter anderem als „Valentin“ (Faust), „Guglielmo“ (Così fan tutte), „Vater (Hänsel und Gretel), „Wolfram“ (Tannhäuser) und „Papageno“ (Die Zauberflöte) zu erleben. Seit der Spielzeit 2009/10 ist er festes Ensemblemitglied am Deutschen Nationaltheater Weimar und wird dort unter anderem als „Silvio“ ( Pagliacci), „Don Giovanni“, „Graf“ (Der Wildschütz) und „Eugen Onegin“ in Peter Tschaikowskys gleichnamiger Oper auf der Bühne zu sehen sein.

Aktuelle Veranstaltungen mit Uwe Schenker-Primus

Oper

Lanzelot

Lanzelot

13.10.2018 - 21.06.2020
Premieren 2019/20