Rastislav  Lalinský

Rastislav Lalinský

Bariton | Opernstudio

Seit der Spielzeit 2018/19 ist der Bariton Rastislav Lalinský Mitglied des Thüringer Opernstudios und studiert an der Hochschule in Weimar bei Michael Gehrke sowie zusätzlich an der Anton Bruckner Universität Linz im Künstlerischen Master Gesang bei Katerina Beranova.
Der im slowakischen Žilina geborene und aufgewachsene Rastislav Lalinský begann im Alter von 15 Jahren ebendort am Konservatorium der Stadt seine professionelle musikalische Ausbildung in den Fächern Geige und Gesang. Erste Bühnenerfahrungen sammelte Lalinský 2013 in der Rolle des „Papageno“ (Die Zauberflöte) als Mitglied des Opernstudios der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz. 2014 verbuchte er sowohl den 3. Preis beim Operetten-Wettbewerb des Dr. Hubert Hofmann Stipendiums Linz sowie die Finalteilnahme beim Internationalen Opernwettbewerb „Competizione dell’Opera“ in Tashkent, Usbekistan. Zu weiteren aufgeführten Partien in den folgenden Jahren zählen u. a. der „Conte di Almaviva“ (Le nozze di Figaro) am Stadttheater Bad Hall, „Guglielmo“ (Così fan tutte) am Landestheater in Linz und LAC Lugano in der Schweiz, der „Casanova“ (Jan Zástěra: Trautzl) am Divodlo na Orlí in Brünn und der „Hans Scholl“ (Udo Zimmermann: Weiße Rose), den er sowohl beim Brucknerfest Linz als auch beim International Music Festival Tongyeong in Südkorea sang. Konzertant ist Lalinský u. a. als Solist in Bachs Weihnachtsoratorium im Wiener Musikverein oder in Carmina Burana von Carl Orff aufgetreten. Rastislav Lalinkský ist in diversen Aufnahmen des Radio della Swizzera Italiana sowie des Tschechischen und Slowakischen Rundfunks als Geiger und Sänger zu hören.

Aktuelle Veranstaltungen mit Rastislav Lalinský

Oper

Dead Man Walking

Dead Man Walking

17.03.2019 - 14.04.2019
Premieren 2018/19