Peter  Leipold

Peter Leipold

Assistent der GMD und Korrepetitor mit Dirigierverpflichtung

Der 1987 in Stuttgart geborene Dirigent machte schon früh als Pianist, Violinist und Komponist auf sich aufmerksam. Peter Leipold studierte zunächst Dirigieren an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Dort arbeitete der Stipendiat des Richard Wagner-Verbandes auch als Gast-Korrepetitor an der Staatsoper Hannover und gründete mit der Pianistin Patricia Hase das „Ensemble Galina“.

Ergänzend studierte Peter Leipold am Conservatorio della Svizzera Italiana in Lugano. Dabei hatte er die Möglichkeit sich intensiv mit der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts zu befassen. Zusammen mit Arturo Tamayo dirigierte er im Januar 2012 im Rahmen des Ultraschallfestivales das Deutsche Sinfonie Orchester Berlin mit Werken von J. Cage für eine Rundfunk- und CD-Produktion. Darüber hinaus arbeitete er mit verschiedenen Orchestern, wie der NDR Radiophilharmonie, der Opéra National Montpellier, dem Loh-Orchester Sondershausen und im Rahmen des Studiums mehrfach mit der deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz oder der Sinfonia Finlandia Jyväskylä.

Wichtige und lehrreiche Impulse erhielt Peter Leipold von Ari Rasilainen, mit dem ihn eine lange Zusammenarbeit als Assistent verbindet und bei dem er an der Hochschule für Musik Würzburg seinen Masterstudiengang absolvierte. Seit der Spielzeit 2014/16 ist Peter am Theater Erfurt engagiert – hier leitete er unter anderem die Produktionen „Hänsel und Gretel“, „Pariser Leben“, „Evita“ und „Der Mann der seine Frau mit einem Hut verwechselte“ und 2015 das Nachdirigat des "Freischütz" auf den Domstufen-Festspielen. Darüber hinaus ist er auch als Assistent von weiteren führenden Künstlerpersönlichkeiten tätig, unter anderem von Ingo Metzmacher (an der Mailänder Scala und an der Bayerischen Staatsoper München) und Heinrich Schiff.

Aktuelle Veranstaltungen mit Peter Leipold

Oper

Three Tales

Three Tales

20.01.2019 - 20.04.2019
Premieren 2018/19