Nezabravka  Leinhoß

Nezabravka Leinhoß

Alt

Geboren in Pleven (Bulgarien), gelang Nezabravka Leinhoß mit 4 Jahren zum Ballett und erhielt ab dem 6. Lebensjahr Klavierunterricht. Von der 7. – 12. Klasse war sie Schülerin an der an Musikschule in Pleven und Sofia, die sie mit dem Abschluss Klavier und Gesang verließ. Zeitgleich gewann sie mehrere Gesangswettbewerbe. Ab 1977 studierte sie an der Musikhochschule Sofia in der Fachrichtung klassischer Gesang; ihr Studium schloss sie erfolgreich als Soloopernsängerin mit Auszeichnung ab. Ihr erstes Engagement als Solistin 1981 führte sie ans Opernhaus in Ruse, wo sie ihr Debüt, die Hauptrolle in Madame Butterfly, gab. Zu ihren weiteren Partien gehören: "Amelia" in Maskenball, "Ninetta" in Die Diebische Elster oder die "Gianetta" im Liebestrank. Anschließend erfolgte eine Weiterbildung und Umstellung von Sopran auf Mezzosopran in Bukarest bei Prof. Magda Ianculescu. Seit August 1990 ist Nezabravka Leinhoß Mitglied des Opernchores im Theater Erfurt.

Aktuelle Veranstaltungen mit Nezabravka Leinhoß

Oper, Operette

Die lustige Witwe

Die lustige Witwe

03.12.2017 - 22.03.2018
Premieren 2017/18