Kilian  Hartig

Kilian Hartig

Schlagzeug

Kilian Hartig erhielt bereits mit vier Jahren Violinunterricht, mit sieben Jahren dann Klavierunterricht. Mit 14 Jahren wurde die Violine durch das Schlagzeug ersetzt und Kilian Hartig nahm Unterricht bei Peter Kuckuck, Tim Hahn und Heiko Jung und Coswig bei Dresden.

Nach einem Schlagzeug-Studium im Bereich Jazz/Rock/Pop an der Hochschule für Musik in Dresden, welches er mit Diplom ablegte, folgte ein Studium in Orchestermusik bei Christian Langer und Dominic Oelze in Dresden. Im Anschluss absolvierte er ein Aufbaustudium in Orchestermusik, eine Orchesterakademie in Weimar sowie Meisterkurse bei Peter Sadlo.

Bereits während seines Studiums ist Kilian Hartig als Substitut in der Staatskapelle Dresden beschäftigt. Erste Anstellungen führten ihn
an das Loh-Orchester Sondershausen und die Königliche Schwedische Oper Stockholm. Seit 2013 ist er Schlagzeuger im Philharmonischen Orchester des Theaters Erfurt.

Als Aushilfe arbeitet er regelmäßig mit der Dresdner Philharmonie, der Staatskapelle Berlin, der Staatskapelle Weimar, der Staatsoperette Dresden, der Elblandphilharmonie Riesa, der Hofkapelle Meiningen oder dem Theater Bautzen. Kilian Hartig unterstützte die Studio-Aufnahmen von Malte Vief und Euphoryon.