Jan Rouwen  Hendriks

Jan Rouwen Hendriks

Bass

Jan Rouwen Hendriks wurde 1974 in Moers geboren. Von 1997 bis 2001 studierte er an der Musikhochschule Köln Gesang. In einer Opernproduktion der Hochschule sang er den „Mercurio“ in Cavallis La Calisto. Von 1998–2005 war er Ensemblemitglied der „Jungen Kammeroper Köln“. Er trat dort unter anderem als „Sprecher“ und „Papageno“ in der Zauberflöte, als „Frank“ in der Fledermaus sowie in der Titelpartie in Mozarts Le nozze di Figaro auf. Mit diesem Ensemble kreierte er an der Deutschen Oper Berlin den „König“ in der Uraufführung der Oper Mio, mein Mio. Die Städtischen Bühnen Köln engagierten ihn als Gast für Verdis Don Carlo, Henzes The Bassarids sowie Stravinskys Nachtigall in der Kinderoper. Am Schauspiel Köln war er 2007 in Volpone zu sehen. 2008/09 war er am Prinz Regent Theater Bochum als „Uberto“ in Pergolesis La serva Padrona sowie als Schlendrian in einer szenischen Aufführung von Bachs Kaffeekantate zu erleben. Seit 2009 ist er im Opernchor des Theaters Erfurt engagiert, wo er solistisch u.a. auftrat als "Soldat" und "Nazarener" (Salome), „Polizeioffizier“ (Nana), „Benoît“ (La Bohème), „Trauergast“ (Die Frauen der Toten), „Herold“ (Otello), „Mitjucha“ (Boris Godunow), „Magus“ (Joseph Süß) und als „Gerichtsdiener“ (Rigoletto).

Aktuelle Veranstaltungen mit Jan Rouwen Hendriks

Oper

Die Zauberflöte

Die Zauberflöte

21.08.2017 - 31.03.2018
Premieren 2017/18