Hank Irwin  Kittel

Hank Irwin Kittel

Ausstattungsleiter

Kittel kommt ursprünglich aus dem Bereich der bildenden Kunst. Nach einem Studium an der Kunstakademie Karlsruhe, die er als Meisterschüler verließ, begann er seine Laufbahn als Maler und Installationskünstler und zeigte seine Werke erfolgreich im In- und Ausland. 1989 zog es ihn nach Berlin, wo er erstmals als Bühnen- und Kostümbildner arbeitete. Bald führten ihn Aufträge für die Oper, das Schauspiel und den Tanz an die Theater in Leipzig, Nürnberg, Dortmund und Braunschweig und er erweiterte sein Arbeitsspektrum um Ausstellungsgestaltungen und eine Dozentur für Kunstbetrachtung an der Werbeakademie in Dortmund. 2001 engagierte ihn Guy Montavon als Ausstattungsleiter ans Stadttheater Giessen. Gemeinsam mit ihm wechselte er 2002 in derselben Funktion ans Theater Erfurt. Neben dieser Tätigkeit ist er als Gast tätig für das Schauspielhaus Düsseldorf, das Staatstheater Darmstadt, das Max-Reinhardt-Seminar Wien, das Teatro di Sao Carlos in Lissabon, die Nationaltheater in Riga und Bratislava, die Vlaamse Opera Antwerpen und Gent, die Klosterfestspiele St. Gallen, das Savonlinna Opera Festival und das Teatro Arriaga de Bilbao.

Dem Erfurter Publikum stellte er sich erstmals mit Cavalleria Rusticana/La Lupa – Die Wölfin vor. Seither gestalte er am Theater Erfurt Bühnenbilder und Kostüme, u.a. für Jenufa, Don Giovanni, Robin Hood, Robert le Diable, Rigoletto, Così fan tutte, Roméo et Juliette, Der fliegende Holländer und Dead Man Walking (Publikumspreis 2018/19).

Für die DomStufen-Festspiele entwarf er die Ausstattung zu Friedenstag, Der Mond, Cavalleria rusticana, Die Lombarden, Tosca und Der Troubadour.

Aktuelle Veranstaltungen mit Hank Irwin Kittel

Oper

Dichterliebe

Dichterliebe

08.11.2020 - 09.01.2021
Premieren 2020/21

Oper

Alcinas Insel

Alcinas Insel

21.11.2020 - 30.01.2021
Premieren 2020/21

Oper

Die Jungfrau von Orleans

Die Jungfrau von Orleans

09.07.2021 - 01.08.2021
DomStufen-Festspiele 2021

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles

Montavon inszeniert am Theater Bonn

Montavon inszeniert am Theater Bonn