Floriaan  Ganzevoort

Floriaan Ganzevoort

Lightdesign | Gast

Floriaan Ganzevoort ist Lightdesigner für Theater, Konzert, Tanz und verschiedenste Räume. Er absolvierte sein Studium der Theaterwissenschaften an der Universiteit van Amsterdam mit einer Arbeit zum Thema “Beleuchtung als dramaturgisches Mittel”. Seit 2000 designte er die Beleuchtung für unterschiedlichste performative Genres. Aufgrund seines dramaturgischen Hintergrundes, sind seine Lichtkonzepte stets stark mit dem Inhalt der jeweiligen Werke verbunden. Sein Besonderes Augenmerk richtet sich hierbei stets auf die Abfolge sowie das Timing der Beleuchtungsbilder.
Im Jahr 2009 gründete Floriaan Ganzevoort das Kollektiv „De Theatermachine”: ein Team von vier Lightdesignern, die eng zusammen arbeiten und sich untereinander in ihren verschiedenen Kompetenzbereichen austauschen; ihre Designs sind durch die Art, auf die sie Licht sowohl als unabhängigen Fürsprecher als auch als von der Handlung nicht ablösbaren Bestandteil behandeln, einzigartig.
Floriaan Ganzevoort arbeitete u. a. mit Michel van der Aa für De Nationale Opera und Het Nationale Ballett Amsterdam, mit Saskia Boddeke und Peter Greenaway am Teatro Regio di Parma, mit der Ulrike Quade Company am Stadttheater Basel sowie mit dem Silbersee Ensemble bei der Ruhrtriennale. Außerdem war er als technischer Koordinator für die Choreographen Emio Greco und Pieter Scholten tätig, war Ton- und Beleuchtungsmeister auf internationalen Tourneen und schuf Lightdesigns für deren ICK Tanzcompagnie. Floriaan Ganzevoort entwickelt außerdem als freier Künstler Lichtkunst in öffentlichen Räumen. Seine Arbeiten wurden dreimal beim Amsterdam Light Festival im Amsterdamer Stadtzentrum gezeigt.