Eduard  Martynyuk

Eduard Martynyuk

Tenor | Gast

Der gebürtige Ukrainer Eduard Martynyuk studierte Gesang und Schauspiel an der Staatlichen Theaterhochschule in Dnepropetrovsk und begann seine Karriere als Ensemblemitglied der Musikalischen Komödie in Odessa. 2004 wechselte er an die Weißrussische Staatsoper in Minsk. Außerdem ist er seit 2011 regelmäßig Gastsolist am Moskauer Bolschoi-Theater. Sein Repertoire umfasst Partien wie „Vaudemont“ in Tschaikowskys Iolanta, „Vladimir“ in Borodins Fürst Igor, „Junger Zigeuner“ in Rachmaninows Aleko, die Titeltrolle in Rimski-Korsakows Der unsterbliche Kaschtschei, „Don José“ in Carmen, „Pinkerton“ in Madama Butterfly, „Cavaradossi“ in Tosca, „Rodolfo“ in La Bohème, „Calaf“ in Turandot, „Duca“ in Rigoletto, „Radames“ in Aida, „Hermann“ in Pique Dame, „Erik“ in Der fliegende Holländer, „Yuri“ in Tschaikowskys Čarodejka/Die Zauberin und „Dmitrij“ in Boris Godunow. 2016 debütierte er als „Vaudemont“ in Iolanta am Prager Nationaltheater sowie als „Hermann“ an der Staatsoper Budapest und an der Oper Zürich.
Mit dem „Romeo“ in Riccardo Zandonais Giulietta e Romeo gab er 2017 am Theater Erfurt sein Deutschland-Debüt.

Aktuelle Veranstaltungen mit Eduard Martynyuk

Oper

Medea

Medea

29.10.2017 - 21.01.2018
Premieren 2017/18

Oper

Der fliegende Holländer

Der fliegende Holländer

11.03.2018 - 20.05.2018
Premieren 2017/18