Diatra  Zulaika

Diatra Zulaika

Mezzosopran | Gast

Die indonesische Mezzosopranistin Diatra Zulaika wurde 1990 geboren. Als Schülerin sehr erfolgreich bei verschiedenen internationalen Physikwettbewerben, entschied sie sich für ihre zweite Leidenschaft und studierte Musiktheater an der Folkwang UdK in Essen, wo sie vom DAAD durch das STIBET Programm gefördert wurde. 2015 trat sie als tanzende Sängerin in Ser tao seco auf, der ersten Produktion der Samadhyana Tanzkompanie, mit der sie auch weiterhin als Gastkünstlerin zusammenarbeitet. Von 2015 bis 2017 war sie Mitglied im Opernchor des Stadttheaters Hagen. Seit 2017 setzt Diatra Zulaika ihr Studium an der HMDK Stuttgart fort. 2019 debütierte sie als Despina in Mozarts Così fan tutte am Wilhelma Theater in der Inszenierung von Olivier Tambosi, unter der Leitung von Richard Wien. Zu ihrem Repertoire gehören neben Opernrollen wie „Cherubino“ (Le nozze di Figaro), „Mère Marie“ (Dialogues des Carmélites) und „Hermia“ (A Midsummer Night’s Dream) auch Werke des 20. und 21. Jahrhunderts wie John Cages The Wonderful Widow of Eighteen Springs und Übermorgen um 05:15 Uhr – der erste Klang von Amen Feizabadi. Zuletzt war sie im Rahmen des Festivals „Sommer in Stuttgart” im Haus der Geschichte in Letzte Dinge von Gerhard Stäbler und an der Jungen Oper Stuttgart in der Titelpartie von Lollo von Elizabeth Naske zu hören.

Aktuelle Veranstaltungen mit Diatra Zulaika

Oper

Die große Wörterfabrik

Die große Wörterfabrik

05.10.2019 - 27.10.2019
Premieren 2019/20, #1_wortreich