Antonio  Corianò

Antonio Corianò

Tenor | Gast

Der italienische Tenor absolvierte sein Musikstudium in Parma und Bologna. Sein Bühnendebüt gab er 2012 als „Manrico“ (Il trovatore) beim Festival in Ravenna. Danach sang er in Verdis Macbeth am Teatro dell'Opera di Roma unter Riccardo Muti, beim Maggio Musicale Theater in Florenz unter James Conlon und an der Mailänder Scala unter Valery Gergiev. Außerdem war er in La traviata am Teatro alla Scala, in Nabucco sowie Madama Butterfly in Bari und in Verdis Attila in Parma zu hören.

Beim Ravenna Festival 2020 debütierte er als „Don José“ in Carmen. Ebenso erfolgreich war sein Debüt an der Opéra de Monte-Carlo in Verdis I Lombardi. Den „Don José“ sang er auch am Teatro de la Maestranza in Sevilla. Es folgten die Titelpartie in Verdis Aroldo beim Ravenna Festivals und das Rollendebüt als „Riccardo“ in Un ballo in maschera am Teatre Principal von Palma de Mallorca. Sein nächstes wichtiges Debüt wird der „Cavaradossi” in Puccinis Tosca am Gran Teatre del Liceu in Barcelona sein.

Aktuelle Veranstaltungen mit Antonio Corianò

Oper

Luisa Miller

Luisa Miller

04.06.2022 - 26.06.2022
Premieren 2021/22