kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN II

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN II

Ks. Máté Sólyom-Nagy im Gespräch über Literatur mit: Marlis Stiebich.

„Die mitreisende Ehefrau“

Die Verhältnisse in der DDR der 70er und 80er Jahre ließen normalerweise keine Reisen in das westliche Ausland zu. Eine junge Familie bekam dennoch und unerwartet diese Chance durch die Berufung des Ehemannes, der als Außenhandelsmitarbeiter für das Unternehmen Carl Zeiss Jena in Mexiko arbeiten sollte. Vierzehn Tagebücher und unendlich viele Briefe, geschrieben von der Ehefrau, belegen diese Zeit des Aufbruchs in eine unbekannte Welt, um dort unter überaus speziellen Bedingungen den Alltag zu meistern. Diese unverfälschten Doku­mente wurden von der ´Mitreisenden Ehefrau´, so lautete der Status in ihrem Reisepass, schriftlich festgehalten.

Das Buch zeichnet den Lebensabschnitt der Ehefrau sowie den ihrer Familie leidenschaftlich und tiefgründig auf. Diese Familiengeschichte erlebt der Leser detailliert beschrieben, mit unvorstellbaren Anekdoten bestückt, lustig, auch kritisch, aber immer authentisch.

Das Buch „Die mitreisende Ehefrau“ erschien im I.C.H. Verlag.

Termine & Karten

  • 08.10.20 Do
    19:00 Uhr / STUDIO.BOX

    Diese Veranstaltung hat bereits statt gefunden

Das könnte Sie auch interessieren

Lesung, Café Cactus

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN III

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN III
Lesung, Café Cactus

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN IV

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN IV
Lesung, Café Cactus

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN V

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN V
Lesung, Café Cactus

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN I

kleingedrucktes – UNBEDINGT LESEN I