Tafelrunde ohne Ritter

Tafelrunde ohne Ritter

Vor 30 Jahren fand die Friedliche Revolution statt. Auch am Theater?

Das bespricht die
TAFELRUNDE OHNE RITTER
Eine Gralssuche in drei Akten

Im Herbst 1989 schallte der Ruf nach Freiheit durch die Städte der DDR. Auch auf den Theaterbühnen rumorte es. Am Erfurter Schauspielhaus, in Dresden und anderswo sorgten Die Ritter der Tafelrunde für Furore. War das Stück von Christoph Hein ein Aufruf oder eher ein Kommentar zum politischen Umbruch? Wir haben den Autor zusammen mit damaligen Weggefährten nach Erfurt eingeladen, um über die Friedliche Revolution am Theater zu diskutieren.

Anschließend lesen Mitglieder des Erfurter Jugendtheaters Die SCHOTTE ausgewählte Szenen aus dem Originalstück, bevor MC Norman Sinn das Publikum nach revolutionären Themen heute fragt.

Die Tafelrunde ohne Ritter wird als theatraler Polit-Talk an zwei Sommerabenden hintereinander über Erfurter Bühnen gehen:

Termine
Di, 18. Juni | 19.30 KulturQuartier Schauspielhaus mit Christoph Hein als Talkgast und Thomas Bille als Moderator
Mi, 19. Juni | 19.00 Kubushof der Gedenkstätte Andreasstraße mit Matthias Brenner und Klaus Stephan als Talkgästen und Nina Heinrichs als Moderatorin

Gute Gespräche und was Leckeres zu trinken gibt es an beiden Abenden.

Eine Kooperation der Stiftung Ettersberg / Gedenkstätte Andreasstraße mit dem Theater Erfurt, dem Theater SCHOTTE e.V. und dem KulturQuartier Schauspielhaus.

Termine & Karten

  • 18.06.19 Di
    19:30 Uhr / Kulturquartier Schauspielhaus

    Diese Veranstaltung hat bereits statt gefunden

  • 19.06.19 Mi
    19:00 Uhr / Gedenk- und Bildungsstätte Andreasstraße

    Diese Veranstaltung hat bereits statt gefunden

Das könnte Sie auch interessieren

Sonderveranstaltung

Immer wieder sonntags: GRIMM!

Immer wieder sonntags: GRIMM!
Sonderveranstaltung

Immer wieder sonntags: Theaterführung

Immer wieder sonntags: Theaterführung
Sonderveranstaltung

Late Night Talk 2

Late Night Talk 2