Peterchens Mondfahrt

Peterchens Mondfahrt

In unserem diesjährigen Weihnachtsmärchen krabbelt der dicke Maikäfer Herr Sumsemann durch das Fenster des Kinderzimmers von Peter und Anne. Er will es sich gerade gemütlich machen, als die Geschwister kommen und sich schlafen legen. Als sie den nächtlichen Besucher entdecken, erzählt er ihnen von dem traurigen Schicksal seiner Familie: Einst hackte ein böser Holzdieb eine Birke um und dabei dem Ur-ur-ur-Großvater sein sechstes Beinchen ab. Die gute Nachtfee hatte alles mit angesehen und den Dieb zur Strafe auf den Mond verbannt. Schön und gut, aber das Bein war damit auch auf dem Mond gelandet und deshalb würden fortan alle Kinder des Maikäfers nur noch fünf Beinchen haben. „Es sei denn“, versprach ihm die Nachtfee, „es fänden sich zwei tapfere Kinder, die niemals ein Tier quälten, um zu helfen.“ Als Anne und Peter das hören, sind sie sofort bereit, mit Herrn Sumsemann in den Nachthimmel zu fliegen. Unterwegs erleben sie die unglaublichsten Abenteuer, bis alle drei schließlich in einer großen Kanone schnurstracks auf den Mondberg geschossen werden. Doch bevor sie das sechste Beinchen des Maikäfers zurückerobern können, müssen sie mit vereinten Kräften noch den finsteren Mondmann besiegen.

Gerdt von Bassewitz‘ Klassiker Peterchens Mondfahrt begleitet schon seit Generationen Kinder auf ihren nächtlichen Traumreisen und hat seit der Uraufführung im Jahr 1912 nichts von seiner Magie und erzählerischen Kraft eingebüßt.

Termine & Karten

  • 02.11.19 Sa
    15:00 Uhr / Großes Haus
    Premiere
  • 05.11.19 Di
    09:00 Uhr / Großes Haus
  • 05.11.19 Di
    11:00 Uhr / Großes Haus
Alle Termine anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Oper

Jim Knopf

Jim Knopf
Schauspiel

Othello

Othello
Schauspiel

Free Mandela

Free Mandela