My Sister Syria - Immigration & Terrorism

My Sister Syria - Immigration & Terrorism

Rachel, ist Menschenrechtsaktivistin in London. Ihr syrischer Freund und Kontaktmann Razan wurde von Islamisten entführt. Ein Geheimdienst-Offizier wendet sich an Rachel und bittet sie, eine verwundete Generalin aus Syrien herauszuholen, die syrische Oppositionsgruppen in Paris vereinen soll. Die Generalin misstraut dem CIA und MI6, vertraut aber Razans Freundin Rachel. Rachel willigt zögerlich ein, sofern auch Razan gerettet wird.
Über die Türkei beginnt sie eine Reise in das „Herz der Dunkelheit“. Sie erlebt nicht nur den Horror des Bürger- und Religionskrieges, sondern auch den Mut der Syrer, die gegen Terrorismus und Diktatur aufstehen. Auf vom Is kontrolliertem Gebiet findet sie die Generalin, die nicht fliehen möchte, sie aber bittet, ihren Sohn Hassan zu retten. Rachel stimmt zu, aber die Geheimdienste haben kein Interesse an Hassan und lassen auch sie fallen.

Wieder in Sicherheit hilft sie Hassan auf der Flüchtlingsroute nach Deutschland. In München treffen sie sich wieder. Hassan bedankt sich bei ihr, ist aber geschockt von dem Europa, das er vorfindet. Er lehnt dessen Werte und Integration ab und versucht, sich in eine abgeschlossene Welt zurückzuziehen, in der er sich eins mit seinem Glauben und seiner Kultur fühlt.

Die Aufführung ist eine Untersuchung der gegenwärtigen Flüchtlingskrise in Europa, teils Thriller, teils dramatische Dokumentation, die beabsichtigt, eher Fragen zu stellen als Antworten zu geben.

Die Aufführung ist in englischer und arabischer Sprache.

Termine & Karten

  • 14.11.17 Di
    18:00 Uhr / Großes Haus

Das könnte Sie auch interessieren

Schauspiel

Warten auf die Barbaren

Warten auf die Barbaren
Schauspiel

Romeo And Juliet

Romeo And Juliet
Schauspiel

Notre Dame de Paris

Notre Dame de Paris