Mi Noche Triste
Mi Noche Triste
Mi Noche Triste

Mi Noche Triste

Ulrike Hanitzsch und Tangoinpetto

Ulrike Hanitzsch begibt sich gemeinsam mit Tangoinpetto ganz ohne Flugticket auf die Reise durch argentinische Hinterhöfe, in Spelunken, wo einem der schlechte Gin auf der Zunge brennt oder in Apfelsinengärten und Fischerhäfen. Sie begegnet eingebildeten Muchachos, poetischen Freiheitskämpfern und Meisterdieben. Sie taucht versunkenen Träumen, mystischen Meerwesen und vor allem diesem Lebensgefühl hinterher, das die Musik und die Geschichten des Abends verbindet.
Neben raffinierten Arrangements klassischer Tangos, Vals, Milongas und Filmmusiktiteln aus der Feder des kreativen Kopfes und Initiators Gerhard A. Schiewe, wird das Programm gewürzt mit seinen erfrischenden Kompositionen in einem ungewohnt frechen Stil. Dabei verblüffen die vier nicht nur durch Einfallsreichtum, sondern auch mit Virtuosität und Esprit, denn – sie haben Tango „in petto“, nicht nur im Sinn sondern auch im Herzen!

Ein Abend also voller Süden und Sehnen, vom Aufbrechen und Wiederkehren, eine Reise durch ein Stück Lateinamerika, Argentinien, Brasilien und Portugal, an deren Ende die Erkenntnis steht, dass es überall um dasselbe geht, und sich alles immer und stetig bewegt und verändert.

Termine & Karten

  • 26.05.18 Sa
    20:00 Uhr / Studio