Mariana Pineda

Mariana Pineda

Im Spanien des frühen 19. Jahrhunderts schließt sich die Witwe Mariana Pineda aus Liebe zu einem Revolutionär der Verschwörung gegen die Gewaltherrschaft des Königs an. Der Strafrichter Pedrosa entdeckt ihre Verstrickung und will Mariana seine Liebe aufzwingen. Sie zieht sich in ein Kloster zurück und erfährt dort, dass ihr Geliebter sie nur ausgenutzt hat. Doch widersteht sie weiterhin dem Drängen Pedrosas, der sie schließlich zum Tode verurteilen lässt.

Der italienische Komponist Flavio Testi (geb. 1923) wählte Lorcas Frühwerk von 1925, die „volkstümliche Romanze“ Marina Pineda zum Gegenstand seiner neuesten Oper, die ganz dem spanischen Wortlaut folgt. Das Werk zeigt eine dramatische Frauengestalt im Konflikt zwischen persönlicher Leidenschaft und Pflicht gegenüber
ihren Kindern und der Gesellschaft.

Premiere Sa, 8. September 2007, Großes Haus

Das könnte Sie auch interessieren

Oper

Hänsel und Gretel

Hänsel und Gretel
Oper

Die Jungfrau von Orleans

Die Jungfrau von Orleans
Oper

Nabucco

Nabucco