La Calisto

La Calisto

Jupiter verliebt sich in die Nymphe Calisto, die ihn aber stolz abweist. Sie hat mit der Göttin Diana einen Keuschheitsbund geschlossen, obwohl sie zugleich in diese verliebt ist. Dies nutzt Jupiter aus, nimmt Dianas Gestalt an und kann so Calisto verführen. Als seine Göttergattin Juno davon erfährt, beginnt der Rachefeldzug einer eifersüchtigen Gattin. Sie bestraft Calisto, indem sie sie in einen Bären verwandelt und kehrt triumphierend in den Olymp zurück. Jupiter kann Calisto zwar nicht zurück verwandeln, sie aber als Sternbild an den Himmel erheben, um ihr ewig nahe zu sein.

Nach Vorstellungen der Opern Claudio Monteverdis ist nun mit Francesco Cavalli der andere herausragende Komponist der frühen venezianischen Oper kennenzulernen. Samuel Bächli hat das Werk in bewährter Weise für die Studiobühne adaptiert und wird die vielfältigen Liebesverwirrungen des mythologischen Stoffes dabei ganz ernst und zugleich sehr unterhaltsam erzählen. Ein Stilmittel der Vorstellung wird das Spiel mit der Sprache, der charakterisierende Wechsel von der italienischen Originalsprache zur deutschen Übersetzung, sein.

Termine & Karten

  • 01.03.18 Do
    19:30 Uhr / Studio
    Premiere
  • 10.03.18 Sa
    19:30 Uhr / Studio
  • 24.03.18 Sa
    19:30 Uhr / Studio
Alle Termine anzeigen

Das könnte Sie auch interessieren

Oper

Medea

Medea
Oper

Der fliegende Holländer

Der fliegende Holländer
Oper

Die Zauberflöte

Die Zauberflöte