Der Messias

Der Messias

DomStufen-Festspiele in Erfurt 2010

Im Jahr 2010 bildeten die Erfurter Domstufen die prachtvolle Kulisse für Georg Friedrich Händels wohl bedeutendstes Oratorium – Der Messias. Zu einem echten Klassik-Hit avancierte vor allem das berühmte "Halleluja", mit dem der zweite Teil des Oratoriums machtvoll beschlossen wird.

Als Händel im Sommer 1741 die Komposition des Messias in Angriff nahm, befand er sich in einer künstlerisch und finanziell schwierigen Phase. Seine Londoner Opernbestrebungen waren 1740 endgültig gescheitert, so dass er wenig Lust verspürte, sich in der kommenden Saison neuen Projekten zu widmen. Andererseits lag mit dem Messias ein Textbuch für die damals noch neue Form des englischsprachigen Oratoriums vor. Und "das Thema", so der Librettist Charles Jennens, "übertrifft alle anderen Themen". Nach nur 24 Tagen konnte Händel bereits am 14. September 1741 die Instrumentierung des neuen Werkes abschließen. Im April 1742 erlebte Der Messias dann seine Uraufführung in Dublin. Zahlreiche Aufführungen in den folgenden Jahren, auch unter Händels eigener Stabführung, legten den Grundstein für den bald darauf einsetzenden und bis heute anhaltenden weltweiten Siegeszug des Messias als eines der erfolgreichsten Chorwerke aller Zeiten.

Im Rahmen der DomStufen-Festspiele in Erfurt 2010 erklang Händels Messias in der reicher instrumentierten Fassung von Wolfgang Amadeus Mozart aus dem Jahr 1789. Für die Inszenierung zeichnete die international renommierte Regisseurin und Choreografin Rosamund Gilmore verantwortlich, die mit der Uraufführung von Franz Hummels Dürrenmatt-Oper Der Richter und sein Henker in der Spielzeit 2008/09 ihr Debüt am Theater Erfurt gegeben hatte und mit dieser Produktion für den FAUST-Preis 2009 in der Kategorie Regie Musiktheater nominiert war. Ihr zur Seite stand als Bühnenbildner Carl Friedrich Oberle, der ebenfalls bereits im Rahmen der Uraufführung von Der Richter und sein Henker am Theater Erfurt zu Gast gewesen war. Für die Kostüme zeichnete Hank Irwin Kittel verantwortlich. Die musikalische Leitung lag in den Händen von Samuel Bächli, seit der Spielzeit 2009/10 Erster Kapellmeister am Theater Erfurt.

Vorstellungen: 14. August – 29. August 2010

Besetzung

Sopran Marisca Mulder, Ilia Papandreou | Mezzosopran Mireille Lebel, Stéphanie Müther | Tenor Marwan Shamiyeh, Uwe Stickert | Bass Vazgen Gazaryan, Sebastian Pilgrim | Tanzensemble Nadia Dagis, Amalia Emili, Bettina Fritsche, Élodie Lavoignat, Sandra Lommerzheim, Victoria Söntgen, Julien Feuillet-Dolet, Michael Kitzeder, Rafael Valdevieso, Jochen Vogel

Das könnte Sie auch interessieren

Oper

Turandot

Turandot
Oper

Carmen

Carmen
Stück

Tosca

Tosca
Musical

Der Name der Rose

Der Name der Rose
Musical

Jesus Christ Superstar

Jesus Christ Superstar
Stück

Johanna auf dem Scheiterhaufen

Johanna auf dem Scheiterhaufen
Stück

Jedermann

Jedermann
Musical

Martin L. – Das Musical

Martin L. – Das Musical
Oper

Der Mond

Der Mond
Oper

Carmina Burana

Carmina Burana
Stück

Der Freischütz

Der Freischütz
Stück

Der fliegende Holländer

Der fliegende Holländer
Stück

The Fairy Queen - Die Feenkönigin

The Fairy Queen - Die Feenkönigin
Oper

Der Troubadour

Der Troubadour
Oper

Die Lombarden

Die Lombarden
Oper

Die Zauberflöte

Die Zauberflöte
Oper

Cavalleria rusticana

Cavalleria rusticana
Stück

Die Schöpfung

Die Schöpfung
Stück

Das grosse Welttheater

Das grosse Welttheater
Stück

Mass - Die Messe

Mass - Die Messe
Stück

Der Bajazzo

Der Bajazzo
Oper

Nabucco

Nabucco
Oper

Carmina Burana

Carmina Burana
Stück

Das Spiel vom Ende der Zeiten

Das Spiel vom Ende der Zeiten
Musical

Jedermann – Die Rockoper

Jedermann – Die Rockoper
Stück

Friedenstag

Friedenstag