Claire Waldoff: Ich will aber gerade vom Leben singen...

Claire Waldoff: Ich will aber gerade vom Leben singen...

Ein Claire-Waldoff-Abend

Claire Waldoff war von 1907-35 der Star auf den Brettern der großen Kabaretts und Varietès ­– nicht nur in Berlin. Ihre Lieder wurden auf der Straße gesungen oder gepfiffen, von Müllkutschern und Millionären. Hermann heeßt er!, Wer schmeißt denn da mit Lehm? oder Sein Milieu kannte jedes Kind. Sie hat wie keine andere den Ton getroffen, der die Menschen berührte, weil sie eben „gerade vom Leben singen wollte“ – von den Sorgen und Nöten, von den Freuden und Verwicklungen, die das Leben so mit sich bringt.

Noch bevor das Zeitalter der „neuen Frau“ ausgerufen wurde, nahm sie sich alle Freiheiten, die ihr in den Sinn kamen. Dafür wurde sie von allen geliebt. Sie war ein Energiebündel, ein Schalk und löste begeisterte Lachsalven aus. Ohne sie wären die sogenannten „Goldenen Zwanziger“ um einiges ärmer gewesen...

Mit ihren Liedern und vor dem Hintergrund der wechselhaften deutschen Geschichte lassen Sigrid Grajek und Stefanie Rediske in ihrer musikalischen Biografie Claire Waldoffs Leben Revue passieren.

Termine & Karten

  • 31.12.18 Mo
    17:00 Uhr / Studio
  • 31.12.18 Mo
    20:00 Uhr / Studio

Das könnte Sie auch interessieren

Salon im Studio

Annette Postel: Sing oper stirb!

Annette Postel: Sing oper stirb!
Salon im Studio

Jana Kühn: Hand auf Herz

Jana Kühn: Hand auf Herz