Theater Erfurt öffnet ab 29. Januar 2022

Theater Erfurt öffnet ab 29. Januar 2022

26.01.2022

Das THEATER ERFURT öffnet seine Türen wieder! Auftaktpremiere am kommenden Samstag ist Jacques Offenbachs Hoffmanns Erzählungen.

Ab Samstag, dem 29. Januar 2022 nimmt das Theater Erfurt seinen Spielbetrieb nach kurzzeitiger Schließung wieder auf. Allerdings dürfen nur 40 Prozent der Plätze besetzt werden. Darüber hinaus tritt die 2G+ Regelung in Kraft.

Generalintendant Guy Montavon: „Wir spielen wieder, das ist das Wichtigste. Wenn wir dafür Einschränkungen in Kauf nehmen müssen, dann tun wir das. Ich freue mich sehr, dass wir unserem gesellschaftlichen Auftrag wieder nachgehen können. Kunst und Kultur sind äußerst relevant in dieser schwierigen Zeit.“

Am Auftaktwochenende feiert Jacques Offenbachs Oper Hoffmanns Erzählungen Premiere, für die es noch einige wenige Karten gibt: Die Erfurter Neuinszenierung von Balázs Kovalik betrachtet in einer tragikomischen Politsatire das Verhältnis von Macht und Freiheit. Kovalik war viele Jahre in Ungarn ein angesehener Regisseur, bevor er aus politischen Gründen seine Heimat verlassen musste und seit einigen Jahren als Regisseur in Deutschland große Erfolge feiert.

Sergei Gößner Schauspiel Mongos wird am 10. Februar 2022 in der STUDIO.BOX zur Premiere gebracht: Zwei liebenswerte Außenseiter, Francis und Ikarus, erzählen mit Humor und Verve ihre eigentlich bitterernste Geschichte. Ein tiefgründiges Theaterstück über Freundschaft, Liebe, Coming-of-Age, verpasste Gelegenheiten, Selbstmitleid und die Akzeptanz der eigenen körperlichen Einschränkungen.

Mit Zusatzvorstellungen von Sweeney Todd und Die Hochzeit des Figaro reagiert das Theater auf ausgefallene Vorstellungen im Dezember und Januar.

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!
Ihr Theater Erfurt