Start für Koproduktion

Start für Koproduktion

11.04.2019

Mitte Mai lassen wir die Puppen tanzen, und gesungen wird dabei auch noch! Mit The Fairy Queen –ein Sommernachtstraum steht die facettenreichste Produktion unserer aktuellen Spielzeit auf dem Programm – gemeinsam mit den Theater Waidspeicher, der Ulrike Quade Company aus den Niederlanden und dem Tanztheater Erfurt e. V. Gerade haben die Proben begonnen, die Vorbereitungen laufen allerdings schon seit vielen Wochen. So wurden Puppenbau, Kostümausstattung und Choreografie längst auf den Weg gebracht. In Japan erschuf Bunraku-Künstler Watanabe Kazunori zwei fast lebensecht große Puppen, die von den Puppenspielern aus dem Waidspeicher bereits „getestet“ wurden.

Traumhaft und magisch soll es werden, verspricht Regisseurin Ulrike Quade, die mit Ihren Arbeiten seit über 20 Jahren auch internationales Renommee genießt. Puppenspieler, Sänger und Tänzer haben inzwischen im Theater Erfurt unterschiedliche Räume für Ihre szenische Einstudierung in Beschlag genommen. Jeder probt für sich, oft arbeiten aber auch alle miteinander. Am Ende soll sich alles zusammenfügen zu einem großen Spiel. Ulrike Quade und Choreografin Ester Ambrosino sind sich der Herausforderung mehr als bewusst, aber auch sicher, dass es gelingt.

Samuel Bächli, der die Koproduktion musikalisch leitet, hat gemeinsam mit Thomas Lamers von der Quade Company sowohl Purcells Oper The Fairy Queen als auch Shakespeares buntes Welttheater Ein Sommernachtstraum bearbeitet. Ihr Ergebnis sei „ein Spiel dazwischen“ und eigne sich bestens, Künstler verschiedener Disziplinen zusammenzubringen. Am 18. Mai ist Premiere.

Stück und Begleitveranstaltungen

Oper

The Fairy Queen - Ein Sommernachtstraum

The Fairy Queen - Ein Sommernachtstraum