Probenbeginn für „Drunter und Drüber“

Probenbeginn für „Drunter und Drüber“

23.07.2020

Jeder von uns hat persönliche Erinnerungen an den Lockdown aufgrund der Pandemie. Im März dieses Jahres hieß es plötzlich: Bitte bleiben Sie zu Hause. Aber nicht mal eben für ein paar Tage, sondern gleich für 10 ganze Wochen! Auch in unserem Theater stand plötzlich alles still - keine Proben, keine Vorstellungen. Und als es dann langsam wieder losging, ging es erstmal um Hygienekonzepte, Abstandsregeln und die Frage: Was können wir wie unter welchen Bedingungen wieder proben. Inzwischen gibt es einen Plan für den Beginn unserer nächsten Spielzeit, und die erste Premiere der neuen Saison in unserem Großen Haus (20.9.) wird sich noch einmal mit der Zeit des Lockdowns beschäftigen. Drunter und Drüber ist eine musikalische Szenencollage in 10 Zimmern. „Wir werden zurück blicken auf die 10 Wochen und Geschichten erzählen, die sich vielleicht genauso oder zumindest ähnlich abgespielt haben im Alltag vieler Menschen“, so Daniela Gerstenmeyer. Die Sopranistin gehört seit vielen Jahren zum Ensemble des Theaters Erfurt und hatte die Idee zu dieser Collage. Gemeinsam mit Markus Weckesser (Inszenierung), Mila van Daag (Ausstattung) und Peter Leipold (Musikalische Leitung) arbeitet sie ab sofort an der Umsetzung. Sänger, Schauspieler, Tänzer und Musiker werden für die Produktion gemeinsam auf einer Bühne sein - mit Abstand natürlich und definitiv großer Spielfreude!

Bühnenmodell
oberes Foto: Mila van Daag, Markus Weckesser, Daniela Gerstenmeyer © Hanna Lohr
unteres Foto: Bühnenbildmodell © Hanna Lohr

Termine & Karten

Oper

Drunter und drüber

Drunter und drüber