Klangfülle zum Abschied

Klangfülle zum Abschied

05.07.2022

In der Spielzeit 2016/17 gab Myron Michailidis sein Debut am Theater Erfurt, am vergangenen Freitag leitete der Chefdirigent des Philharmonischen Orchesters sein letztes Sinfoniekonzert in Erfurt. Nach den DomStufen-Festspielen mit Verdis Nabucco, deren Auftakt Myron Michailidis am Abend des 15. Juli 2022 dirigiert, verabschieden wir uns von unserem Maestro.

Einer der Höhepunkte seiner Zeit in Erfurt war für Michailidis die Alpensinfonie von Richard Strauss, die 2019 anlässlich des 125-jährigen Orchesterjubiläums gespielt wurde – mit über 100 Musiker:innen auf der Bühne. In den Sinfoniekonzerten dirigierte er weitere große Werke wie Mahlers Zweite oder Dritte Sinfonie, im Musiktheater war er unter anderem als Dirigent von Opern wie Carmen, Aida oder Lohengrin zu erleben.

Neue Impulse setzte er mit dem Format des "Wunschkonzertes", bei dem das Publikum das Programm bestimmen konnte.

Nach seiner Zeit in Erfurt wartet auf den scheidenden Chefdirigenten Gastengagements in ganz Europa, aber auch darüber hinaus von Kanada bis China. Sein Herzensprojekt ist aber ein neues Kulturzentrum in Iraklion, der Hauptstadt seiner kretischen Heimat, wo er die künstlerische Leitung übernehmen wird. Ein Wiedersehen in Erfurt gibt es glücklicherweise auch: In der kommenden Spielzeit dirigiert Michailidis als Gast die Uraufführung der Musiktheaterproduktion Eleni von Nestor Taylor.