DomStufen-Festspiele 2021

DomStufen-Festspiele 2021

28.04.2021

Die Vorbereitungen für die diesjährigen DomStufen-Festspiele laufen

Anfang Juli zeigt das Theater Erfurt eine der größten Frauenfiguren der Geschichte auf der schönsten Open Air-Bühne Mitteldeutschlands: vom 9. Juli bis 1. August 2021 steht Tschaikowskis Oper Die Jungfrau von Orleans im Mittelpunkt der diesjährigen DomStufen-Festspiele.

Kurz nach der Beendigung seines weit bekannteren Werkes Eugen Onegin wandte sich der russische Komponist mit seiner Jungfrau von Orleans dem Genre der französischen Grand Opéra zu und setzte einer von ihm hochgeschätzten Heroine ein musikalisches Denkmal. Auf Basis einer russischen Übersetzung der romantischen Tragödie Die Jungfrau von Orleans Friedrich Schillers aus dem Jahr 1801 schrieb der Komponist den Text der Oper selbst.

Für die Inszenierung der Erfurter Produktion zeichnet der japanische Regisseur Tomo Sugao verantwortlich. Die musikalische Leitung obliegt Yannis Pouspourikas, der seit dieser Spielzeit als 1. Kapellmeister am Theater Erfurt verpflichtet ist. Die Ausstattung der Produktion verantworten Bianca Deigner (Kostüm) und Hank Irwin Kittel (Bühne).

Mit der Werkstattübergabe von Bühnenbild und Kostümen Anfang Februar 2021 ist der offizielle Startschuss zur Vorbereitung der diesjährigen DomStufen-Festspiele gefallen. Die Werkstätten arbeiten auf Hochtouren. Der Probenbetrieb läuft unter größtmöglichen Sicherheitsvorkehrungen weiter.

Die größte Neuerung bei den diesjährigen DomStufen-Festspielen wird die Übertragung des Orchesters aus dem Großen Haus des Theaters Erfurt auf die Bühne am Dom via Glasfaser sein. Das Orchester kann so unter Corona-Bedingungen in großer Besetzung musizieren. Zudem wird auf dem Domstufen-Areal der nötige Platz geschaffen, die Tribüne noch einmal zu vergrößern. Angesichts der diesjährigen BUGA und den zu erwartenden Besuchern wurde die Tribüne erweitert und kann jetzt für bis zu 2.400 Zuschauer genutzt werden. Von Anfang an wurde dabei auch die Möglichkeit eingeplant, die Größe der Tribüne anpassen und so auf das aktuelle Pandemiegeschehen reagieren zu können.

Auch für den Chor wurde, durch ein Ausweichquartier in der Thüringenhalle, eine Möglichkeit geschaffen, mit ausreichend Abstand probieren zu können. Fast 2000 Quadratmeter Fläche sorgen für optimale Bedingungen.

„Volle Kraft voraus! Wir arbeiten mit viel Engagement und Kreativität daran, dass die DomStufen-Festspiele im Sommer von vielen Besuchern erlebt werden können“, so Generalintendant Guy Montavon. Zum Beitrag im MDR Thüringen Journal 28. April 2021

Auf die jungen Festivalbesucher wartet in diesem Jahr Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer mit einem Text von Katharina Tarján nach Michael Ende und Musik von Komponist Tobias Rokahr. Die Abenteuer von Jim Knopf, Lukas dem Lokomotivführer und seiner treuen Lok Emma sind ab dem 17. Juli 2021 auf den Domstufen zu erleben: Auf der Suche nach einer neuen Heimat machen die drei Reisenden Bekanntschaft mit eindrücklichen Gestalten wie dem Scheinriesen TurTur oder Prinzessin Li Si.

Die Jungfrau von Orleans

Oper

Die Jungfrau von Orleans

Die Jungfrau von Orleans