Als

Als "Wiederentdeckung" nominiert: Agnes von Hohenstaufen

02.10.2018

Erneut hat es eine Erfurter Opern-Produktion in das Jahrbuch der Zeitschrift OPERNWELT geschafft! Die Kritiker Manuel Brug (Die Welt) und Ekkehard Pluta (OPERNWELT und Klassik heute.com) benannten unsere Inszenierung der Oper Agnes von Hohenstaufen von Gaspare Spontini als „Wiederentdeckung“ der vergangenen Spielzeit. Die OPERNWELT gilt als führendes europäisches Fachmagazin für Musiktheater. Zusätzlich erscheint einmal jährlich das Jahrbuch der OPERNWELT, das neben Analysen und Interviews auch die Ergebnisse einer Umfrage unter 50 unabhängigen internationalen Musikkritikern enthält. Deren Voten werden jedes Mal mit großer Spannung erwartet. Die Stimmabgabe erfolgt in insgesamt 15 Kategorien wie Uraufführung, Wiederentdeckung, Nachwuchskünstler, Inszenierung, Kostüme, Chor, Orchester oder Dirigent. Nominierungen für unser Haus gab es in den vergangenen Jahren unter anderem für die Kostüme der Rockoper Jedermann bei den DomStufen-Festspielen 2014 oder für Joana Mallwitz‘ Startdirigat als neue GMD bei der Oper Sigurd von Ernest Reyer (2015).

Das könnte Sie auch interessieren

Oper

Agnes von Hohenstaufen

Agnes von Hohenstaufen