6. Internationales Tanztheater Festival Erfurt

6. Internationales Tanztheater Festival Erfurt

14.06.2018

Das Theater Erfurt ist vom 15. September bis 26. Oktober Austragungsort des 6. Internationalen Tanztheater Festival Erfurt! Unter dem Motto Kulturelle Vielfalt lädt das Tanztheater Erfurt Künstler aus aller Welt ein, ihre ganz eigenen Sichtweisen auf gesellschaftspolitisch relevante Themen zu präsentieren und Einblicke in aktuelle Tendenzen des zeitgenössischen Tanzes zu geben

Der israelische Choreograf Edan Gorlicki eröffnet das Festival mit The Players, ein Stück über den Einfluss von sozialem Status, Manipulation und menschlichem Kalkül. Ganz anders nähert sich die griechische ECHODRAMA Cultural Group diesen Themen in ihrer zeitgenössisch vertanzten und mit Live Musik begleiteten Interpretation des Romans EROS-IROS von Alexandros Papadiamantis. Modern, politisch und emotional reflektiert das Tanztheater Erfurt in KONSEQUENZEN Presse- und Meinungsfreiheit, Ausgrenzung, Klimawandel, Sexualität und Virtual Reality. In Alice im Wunderland bringen Ester Ambrosino und ihre Junior Company alle Facetten der Fantasie und des Nonsens zum Ausdruck und faszinieren mit einer Alice, in der sich jedes Kind widerspiegelt. Der Wettbewerb contact.energy’18 verspricht wieder ein energiegeladener Abend mit künstlerischen Initialzündungen zu werden. Bestimmen Sie als Publikum Ihren eigenen Favoriten! Wer selber Lust auf Tanzen hat, ist eingeladen zum Dabke Tanz-Workshop mit Medhat Aldaabal. Die Teilnahme ist kostenlos! Den Schlusspunkt des Festivals setzen eindrucksvoll Medhat Aldaabal und Davide Camplani mit Amal, ein Stück über den Prozess des Ankommens in einer neuen Gesellschaft und den Begriff Hoffnung. Mehr unter www.tanztheaterfestival-erfurt.de

Alle Stücke im Überblick gibt es hier.