5. Sinfoniekonzert

5. Sinfoniekonzert

10.01.2019

Prokofjew, Nielsen und Beethoven

Im 5. Sinfoniekonzert am 17./18. Januar 2019 steht Harish Shankar als Gast am Pult des Philharmonischen Orchesters Erfurt. Der in Malaysia geborene charismatische Dirigent wird für seine Vielseitigkeit und sein leidenschaftliches Musizieren geschätzt. In dieser Spielzeit debütiert er u.a. am Gärtnerplatztheater München. Sein Gastspiel in Erfurt eröffnet Harish Shankar mit der populären Symphonie classique von Sergej Prokofjew. Ungebrochen ist der Reiz dieser neoklassizistischen Miniatur, der im 5. Sinfoniekonzert eine rund hundert Jahre zuvor entstandene Sinfonie der Wiener Klassik gegenübersteht, die 2. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Der Däne Carl Nielsen schrieb 1926 ein beliebtes Flötenkonzert, das die Spiellust des Soloinstruments in kammermusikalischen Dialogen auf das ganze Orchester überträgt. Solist ist der langjährige Soloflötist der Wiener Philharmoniker Dieter Flury.

5. SK Dieter Flury
Foto: Regina Huegli

5. Sinfoniekonzert

Konzert

5. Sinfoniekonzert

5. Sinfoniekonzert