"La Calisto" - Jupiters Liebeschaos ab 1.3. auf der Studiobühne

16.02.2018

Wenn Jupiter sich verliebt, ist das Chaos perfekt! So war es immer, und deshalb gibt es auch so viele herrliche Geschichten in der antiken Literatur darüber, die nicht immer heiter ausgehen, aber doch für viele heitere Momente im Durcheinander beziehungsweise Hin und Her der Gefühle sorgen. Unser 1. Kapellmeister Samuel Bächli hat sich als Barockoper-Spezialist nun erneut einem Werk aus dieser Zeit gewidmet und inszeniert seine eigene Bearbeitung von Francesco Cavallis La Calisto für die Studiobühne. Sogar seine Wunschbesetzung hat er bekommen, denn für ihn war von Beginn an klar, wer beispielsweise den Jupiter, den Endymion oder Satirino singen und spielen sollte. Bei den Proben geht’s wie in der Handlung hoch und heiß her. Für das richtige Bild und die passenden Kostüme hat sich Bächli Jeannine Cleemen und Frauke Langer an die Seite geholt. Chanmin Chung wir die spezielle Orchesterbesetzung leiten.

Weitere Informationen und Karten

Oper

La Calisto

La Calisto