Probenstart für Cherubinis Oper

Probenstart für Cherubinis Oper "Medea"

11.10.2017

Mit der Oper Medea von Luigi Cherubini feiert am 11.11.2017 die nächste Inszenierung von unserem Generalintendanten Guy Montavon Premiere.

Die Proben laufen seit heute auf Hochtouren, sind aber auch besonders gut vorbereitet, da diese Produktion, eine Koproduktion mit der Opéra de Nice und dem Landestheater Linz, in der letzten Spielzeit schon erfolgreich in Nizza zu sehen war und nun mit unserem Ensemble neu einstudiert wird. Zu Gast sind dafür Eduard Martynyuk als Jason, der zuletzt als Manrico auf den DomStufen begeisterte, und Ilia Papandreou als Medea, die vielen noch als beliebtes Ensemblemitglied in Erinnerung sein wird. Außerdem singen und spielen Siyabulela Ntlale, Julia Neumann und Julia Stein. Kapellmeister Samuel Bächli freut sich besonders auf die Komposition von Luigi Cherubini, einem Weltstar seiner Zeit, der zu Unrecht in der Versenkung verschwunden ist. Dabei sei Medea die beste Oper zwischen der Hochzeit des Figaro und dem Freischütz, so Guy Montavon.

Eine Frau, die aus Rache zu dem drastischen Mittel greift, ihre eigenen Kinder zu töten, erregt gleichermaßen Abscheu und Mitleid und lässt keine einfachen Antworten zu. Das macht Medea zu einer der vielschichtigsten und faszinierendsten Figuren der Mythologie. Freuen Sie sich auf ein packendes Psychodrama!

Weitere Informationen und Karten

Oper

Medea

Medea