Da geh‘ ich zu Maxim – Lehars „Die lustige Witwe“ ab 16.12.

Da geh‘ ich zu Maxim – Lehars „Die lustige Witwe“ ab 16.12.

15.11.2017

Ein großer Operettenklassiker ist in Vorbereitung! Ab Mitte Dezember zeigen wir Franz Lehárs Die Lustige Witwe, und dafür gehts auf unserer Probebühne seit einigen Tagen hoch her! Denn wild ist das Leben in den Pariser Salons, das die lustige Witwe, Hanna Glawari, ausgiebig genießt… Mit Axel Köhler können wir den Regiestuhl nicht besser besetzen. Köhler ist leidenschaftlicher Operetten-Fan und gibt das offen und gerne zu. Als Bariton und Countertenor stand er für dieses Genre unzählige Male auf in- und ausländischen Bühnen bevor er sich vor 17 Jahren der Regie zuwandte und seitdem erfolgreich Opern, Operetten und Schauspiele inszeniert. Die lustige Witwe nennt Köhler die „politischste Operette schlechthin“ und verlegt in seiner Erfurter Inszenierung die Handlung auf das Parkett und in das Umfeld des Europäischen Parlaments. Für Gesang und Spiel in dieser politischen Satire kann Köhler über ein sehr europäisches Gesangsensemble verfügen. So kommen die Solisten unter anderem aus Deutschland, Ungarn, Norwegen, der Schweiz oder aus der Ukraine und sind Garanten für musikalischen Genuss auf höchstem Niveau!

Weitere Informationen und Karten

Operette

Die lustige Witwe

Die lustige Witwe