Slam Concert: Peer Gynt

Slam Concert: Peer Gynt

Slam Concert: Peer Gynt

Poetry-Slam trifft Klassische Musik

Wo sich sonst die Opernsänger:innen die Klinke in die Hand geben, wird jetzt gelogen, dass sich die Bretter biegen! Orchestermusiker:innen treffen auf Poetry Slammer und spinnen die Geschichte des Lügenbolds Peer Gynt neu zusammen.

Die in grellen Worten verzierten Stationen des Bauernsohns, der mit Lügengeschichten versucht, der Realität zu entfliehen, prallen auf irrsinnige, knallige und manchmal auch traurig düstere Melodien von Edward Grieg. Zur, neben, trotz und wegen der bildgewaltigen Musik schreiben Sebastian 23, Andy Strauß, Friedrich Herrmann und Sandra Da Vina ihre tiefsinnigen, scharfzüngigen, pointierten Texte.

Mit dabei

Friedrich Herrmann lebt in Jena und moderiert sowohl dort als auch in Erfurt den monatlichen Poetry Slam. Im Jahr 2019 wurde er im ausverkauften Tempodrom in Berlin zum Deutschsprachigen Meister im Poetry Slam gekürt.

Sandra Da Vina aus Essen ist NRW-Meisterin im Poetry Slam und nicht nur eine der bekanntesten Künstlerinnen dieser Gattung, sondern auch sehr erfolgreich als Buchautorin und Kabarettistin.

Andy Strauß ist ein richtiger Künstler, frei, kreativ und immer jenseits von Konventionen. Ob als Poetry Slammer, als Musiker, als Moderator oder Video-Künstler, er schafft es seit 15 Jahren stets zu überraschen.

Sebastian 23 ist Bestseller-Autor, Komiker und ein Urgestein der Deutschen Poetry Slam-Szene. In gewohnt ungewohnter Art wird er entspannt durch den Abend führen und neues Licht auf einen Klassiker werfen.

Termine & Karten

  • 31.03.23 Fr
    10:00 Uhr / Großes Haus
  • 01.04.23 Sa
    19:00 Uhr / Großes Haus

Das könnte Sie auch interessieren

Konzert für junge Leute

Film ab: Soundtracks of America

Film ab: Soundtracks of America