Pünktchen und Anton

Pünktchen und Anton

Pünktchen hat reiche Eltern, die sich kaum um sie kümmern, Anton dagegen ist bitterarm und seine liebevolle Mutter liegt krank im Bett. Um Geld zu verdienen, verkauft Anton nachts Streichhölzer und Pünktchen hilft ihm heimlich dabei. Doch auf einmal wird diese Geschichte einer wunderbaren Freundschaft zu einer spannenden Detektivgeschichte. Die beiden Kinder widersetzen sich den von Erwachsenen gezogenen Grenzen, nehmen ihr Schicksal selbst in die Hand und beweisen, dass es gerade ihre Verschiedenheit und ihre Freundschaft sind, die zu einem glücklichen Ende führen.

Wie schon 1929 in Emil und die Detektive führt Erich Kästner in Pünktchen und Anton seine jungen und junggebliebenen Leser:innen 1935 erneut durch die pulsierende Großstadt Berlin. Den gesellschaftlichen Entwicklungen und Zeitumständen zum Trotz vermittelt er darin die Hoffnung auf eine bessere Zukunft im Miteinander: „Seht zu, wenn ihr groß seid, dass es dann besser wird! Uns ist es nicht ganz gelungen. Werdet anständiger, ehrlicher, gerechter und vernünftiger, als die meisten von uns waren! Die Erde soll früher einmal ein Paradies gewesen sein. Möglich ist alles. Die Erde könnte wieder ein Paradies werden. Alles ist möglich.“ (Erich Kästner)

Termine & Karten

  • 12.11.22 Sa
    11:00 Uhr / Großes Haus
    Premiere
  • 18.11.22 Fr
    11:00 Uhr / Großes Haus
  • 21.11.22 Mo
    10:00 Uhr / Großes Haus
  • 04.12.22 So
    11:00 Uhr / Großes Haus
  • 04.12.22 So
    14:00 Uhr / Großes Haus
Alle Termine anzeigen

Besetzung

Pünktchen

Antonia Leichtle

Antonia  Leichtle
Anton

Viktor Bashmakov

Viktor  Bashmakov
Frau Andacht, Frau Gast

Anja Rüegg

Anja  Rüegg
Gast
Herr Pogge, Robert der Teufel

Manuel Klein

Manuel  Klein
Frau Pogge, Klepperbein

Anna Krajci

Anna  Krajci

Das könnte Sie auch interessieren

Schauspiel

Don Juan

Don Juan
Schauspiel

Hamlet

Hamlet
Schauspiel

The Wave

The Wave