de
| en

Brigitte Oelke

In der Schweiz geboren und aufgewachsen beginnt Brigitte Oelke bereits als Kind ihre musikalische Ausbildung bei Prof. Kurt Pahlen und führt diese in Bregenz, Wien und den USA fort. Seit ihrem Abschluss an der Stage School of Music Dance and Drama in Hamburg brilliert Brigitte Oelke in zahlreichen Titel- und Hauptrollen der bekanntesten Musicals im In- und Ausland. Ihre Vielseitigkeit zeigt sie u.a. in der Titelrolle „Evita“, als „Anita“ in West Side Story, in Cabaret als „Sally Bowles“, als „Maria Magdalena“ in Jesus Christ Superstar, als „Nicky“ in Sweet Charity. Zu weiteren Produktionen zählen Grease, La Cage aux Folles, Dames at Sea, Into the woods. In der Tourproduktion Die Schöne und das Biest überzeugt sie als „Mathilde“ ebenso wie in der Welturaufführung von Roman Polanski's Tanz der Vampire in Wien. Für die Uraufführung von Jekyll & Hyde kreiert sie die Rolle der „Nellie“.  Mit ihrer charismatischen Powerstimme wirkt Brigitte in zahlreichen Pop- und Rock-Projekten mit, u.a. mit Joy Fleming bei der deutschen Vorausscheidung zum Eurovision Song Contest 2001 als Schweizer Beitrag. 2004 wird sie von den Queen-Musikern und dem Autor Ben Elton persönlich als „Killer Queen“ für die deutsche Uraufführung des Hit-Musicals We Will Rock You ausgesucht und gebeten, auch alle weiteren Premieren in Zürich, Wien, Stuttgart und Berlin zu spielen. Als DIE „Killer Queen“ begeistert sie Publikum wie Kritiker. Mit der CD-Veröffentlichung zu We Will Rock You  erreicht Brigitte Oelke in Deutschland, Österreich und der Schweiz Goldstatus. Im Musical Chicago begeistert sie als „Mama Morton“ in ihrer Heimatstadt St. Gallen, in Bielefeld als „Acid Queen“ in The Who's Tommy und in City of Angels als „Alaura Kingsley“. Seit 2011 ist ihre erste Solo-CD The Private Session erhältlich, ihre Rock-EP Discover Me folgte in 2013.