Erfurts Neue Noten

Erfurts Neue Noten

Musik erfinden und komponieren, Musik spielen und interpretieren, Musik hören und erleben - die Idee und der Wunsch, all dieses in Erfurt so eng wie möglich zusammen zu bringen, gaben den Anstoß zum Projekt "Erfurts Neue Noten". Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen mit Unterstützung der Erfurter Bank jedes Jahr eine junge Komponistin oder einen jungen Komponisten vorstellen können, der mit seinen Werken - darunter auch speziell für unser Orchester geschriebenen Stücken - in der Stadt präsent sein und sich in Gesprächskonzerten, Einführungen und öffentlichen Proben dem Austausch mit dem Publikum stellen wird.

"Erfurts Neue Noten" 2017/18 - Vito Žuraj

Vito Žuraj ist bereits der dritte Komponist, der sich im Rahmen des Projekts „Erfurts Neue Noten“ dem Konzertpublikum vorstellt. In der Spielzeit 2016/17 spielte das Philharmonische Orchester Erfurt Tango für Flöte und Overgrip des slowenischen Komponisten. Ebenfalls vorgesehen war im Rahmen seiner Residenz in Erfurt die Uraufführung eines Konzerts für die drei Schlagzeuger des Philharmonischen Orchesters. Diese Uraufführung wird in der Spielzeit 2017/18 nachgeholt.

Kraftvolle und minutiös ausgearbeitete Kompositionen, die häufig szenische Elemente und Raumklang-konzepte einbeziehen und den Musikern auf den Leib geschnitten sind, zeichnen den 1979 in Maribor geborenen Komponisten Vito Žuraj aus. Innerhalb kurzer Zeit setzten sich seine Werke im Konzertsaal und bei wichtigen Festivals durch, interpretiert unter anderem vom New York Philharmonic Orchestra, dem BBC Scottish Symphony Orchestra, dem Ensemble Modern und dem RIAS Kammerchor. Vito Žuraj studierte Komposition bei Marko Mihevc in Ljubljana, Lothar Voigtländer in Dresden sowie Wolfgang Rihm in Karlsruhe und absolvierte ein Masterstudium in Musiktechnologie bei Thomas A. Troge. Seit 2015 ist Vito Žuraj als Professor für Komposition an der Musikakademie in Ljubljana mit dem Aufbau eines Studios für elektronische Musik betraut; parallel dazu hat er einen Lehrauftrag in Karlsruhe inne.

Eine Porträt-CD des Komponisten erschien bei Wergo, weitere Aufnahmen von seinen Werken wurden u.a. beim Label Neos veröffentlicht.

Zuraj in Aktion

Konzerte mit Werken von Vito Žuraj

10. Sinfoniekonzert
17./18. Mai 2018: Drive, konzertantes Werk für drei Schlagzeuger und Instrumentalgruppen

Gefördert von
Erfurter Bank

Veranstaltungen in dieser Reihe

Konzert

2. Sinfoniekonzert

2. Sinfoniekonzert

Konzert

4. Sinfoniekonzert

4. Sinfoniekonzert