Romeo und Julia

Romeo und Julia

Romeo und Julia, zwei sich liebende Teenager, sind gefangen in den Konventionen verfeindeter Veroneser Familienclans. Gegen alle Widerstände finden die jungen Menschen heimlich zueinander, entkommen jedoch dem allgegenwärtigen Hass am Ende nur im verzweifelten Suizid – so das Geschehen des über 400 Jahre alten Klassikers von William Shakespeare, der bis heute nichts an Faszination und Aktualität eingebüßt hat.
Die Choreografin Ester Ambrosino und der Komponist Michael Krause erzählen in ihrer Interpretation die Geschichte neu und übertragen sie als zeitgenössisches cinematic dance theater künstlerisch konsequent in unsere Gegenwart.

Schauplatz der Tragödie ist eine runde Bühne: die Welt, in der wir leben. Von elf internationalen Tänzern in Szene gesetzt, begleitet der Schauspieler Stefan Wey durch das berührende Liebesdrama, in dem wir ständig mit elementaren Gefühlen wie Wut, Hass, Trauer und Eifersucht konfrontiert werden. Aber auch in konfliktreichen Reflexionen über Gewalt oder Macht, suchen die Akteure im modernen Tanz Antworten auf zeitlose Fragen der gelebten Liebe und des sich „Näherkommens“ in unserer Gesellschaft.

Termine & Karten

  • 15.04.17 Sa
    19:30 Uhr / Großes Haus

    Diese Veranstaltung hat bereits statt gefunden

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelles

Romeo und Julia Zusatztermin

Romeo und Julia Zusatztermin
Tanztheater

Wut

Wut
Oper

Roméo et Juliette

Roméo et Juliette
Tanztheater

Double Jack

Double Jack